SG Salmbachtal
SG Salmbachtal

Saison 2010/2011



Toppmöllers Traumtore

Von unserem Mitarbeiter Lutz Schinköth

Dank zweier Treffer von Torjäger Tommy Toppmöller eilt die SG Rivenich weiter von Sieg zu Sieg. Auch der starke Tabellendritte SG Altrich hatte beim 1:3 keine Chance auf einen Erfolg.

Sehlem. Am Ende waren es die "üblichen Verdächtigen", die am 3:1-Erfolg der Rivenicher maßgeblichen Anteil hatten. Zwei Kopfballtore von Tommy Toppmöller und das wichtige 2:1 durch Daniel Esch waren die Sieggaranten in einem eher auf mäßigen Niveau stehenden Derby in Sehlem. Dabei sah es zunächst gar nicht nach dem klaren Sieg der Schwind-Elf aus. Denn Manndecker Jan Haubrich bugsierte eine Rückgabe mit Effet ins eigene Gehäuse (4. Minute). Altrichs Spielertrainer Jürgen Thul signalisierte anschließend, dass die Gäste nicht mit Defensivabsichten zum Derby erschienen waren. Die über weite Strecken sehr ausgeglichene Partie lebte vom Kampf. Spielfluss und hohes Tempo kamen eher selten auf. Doch nach 24 Minuten stand Toppmöller richtig, als er per Kopf mit gütlicher Unterstützung der Altricher Abwehr zum Ausgleich traf. Anschließend besaß Thomas Marmann mit seinem Schuss an den Außenposten die erneute Führung für die Gäste - genau wie der eingewechselte Marius Kiewel. Axel Esch auf Sehlemer und Thul auf Altricher Seite gaben das Signal zu mehr Tempo. Alex Klippel und Toppmöller prüften SGA-Keeper Stefan Hepp, Daniel Esch machte es besser, als er mit einem 20-Meter-Flachschuss ins untere Eck die 2:1-Führung für den Tabellenführer markierte. Altrich drängte auf den erneuten Ausgleich, doch ein Freistoß von Klippel, der den Ball auf Toppmöller schlenzte, brachte die Entscheidung. Toppmöllers Drehkopfball bedeutete das 3:1. "Mitte der zweiten Halbzeit rissen wir das Heft an uns, der Sieg geht vollends in Ordnung. Entscheidend war das 2:1 von Daniel Esch, der sehr viel gearbeitet hat", sagte Rivenichs Trainer Rainer Schwind. Sein Pendant Jürgen Thul meinte: "Der Sieg geht in Ordnung. Wir haben alles probiert, haben allerdings auch erhebliche Personalsorgen." 
 
SG Rivenich: Minnebeck - Haubrich, Triesch, Kraff, Klippel - Wey (86. Seide), D. Esch, A. Esch (60. Klein), Kön - Loßbrand, Toppmöller.
 
SG Altrich: Hepp - Faas, Becker, Blümke - Weber - Marmann, Arent, Kuhnen, Schmid (30. Kiewel) - Weinand, Thul.
 
Tore: 0:1 (Eigentor, 4.) Haubrich, 1:1 (24.) Toppmöller, 2:1 (72.) Daniel Esch (72.), 3:1(78.) Toppmöller 
 
Schiedsrichter: Patrick Salziger (Leiwen)
 
Zuschauer: 160.
 

Unsere Partner:

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch auf FuPa

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Rivenich

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.